Berichte und grundlegende Funktionen

Ein vielseitiges und flexibles Werkzeug

Die Berichte unterstützen sowohl den Arzt als auch den Patienten bei der Beurteilung der Therapiedaten und gewährleisten, dass beide über nützliche und relevante Informationen verfügen.

  • Dashboard: Ansicht für den Import und die Synchronisation von Gerätedaten und für einen schnellen Überblick über die Entwicklungen und Ergebnisse der Therapie
  • Übersicht: Grafische Darstellung der Therapiedaten
  • Tagebuch: Sie greifen von einem lokalen Computer aus auf sämtliche Daten zu, ohne sie in der mylife Cloud zu speichern
  • Standardtag: Für 24-Stunden-Blutzuckermuster
  • Verteilung: Zur Anzeige des Blutzuckerverlaufs während des Tages oder in bestimmten Zeiträumen
  • Insulinbericht: Zeigt die Insulinmenge, das Basalraten-Bolus-Verhältnis und die Bolusarten an
  • Trendbericht: Zum Vergleich zweier Zeiträume und zur Identifizierung von Optimierungsmöglichkeiten der Therapie
  • Pumpeneinstellungen: Automatische Speicherung der Pumpeneinstellungen bei jedem Datenimport und Vergleich der Pumpeneinstellungen zweier Zeiträume
  • Patientenprofile: Für den Arzt zur Erstellung, Anzeige und individuellen Verwaltung von Patientendaten
  • Einstellungen: Zur Konfiguration der Software entsprechend Ihren Präferenzen
Dashboard

Für einen Überblick über die wichtigsten Therapiestatistiken

  • Das Dashboard ist die Startseite der mylife Software. Es zeigt einen Überblick über die Trends in Bezug auf die Häufigkeit der Blutzuckermessung, die durchschnittliche Anzahl der Hypos pro Monat, die Standardabweichung und den durchschnittlichen Blutzuckerwert
  • Importieren Sie Daten aus Therapiegeräten
  • Synchronisieren Sie Daten mit der mylife Cloud direkt über das Dashboard
  • Das medizinische Fachpersonal kann mithilfe der Patientenauswahlliste schnell zwischen den Patienten wechseln
Übersicht

Das Gesamtbild

  • Zeigt alle Daten in einem Bericht an: Basal- und Bolus-Insulinabgaben, manuell eingegebene und/oder von einem Gerät importierte Blutzuckermesswerte, Kohlenhydrate und sportliche Aktivitäten

  • Die Daten können nach mehreren unterschiedlichen Zeiträumen sowie mit vorgegebenen und vom Benutzer definierten Filtereinstellungen aufbereitet werden

Tagebuch

Alle Informationen, Notizen von Patient und Arzt sowie Daten zu wichtigen Ereignissen

  • Protokollieren Sie besondere Ereignisse, wie Blutzuckermesswerte, sportliche Aktivitäten, Krankheit, Menstruationszyklen usw.

  • Patienten und Ärzte können Notizen in das Tagebuch eingeben, und diese Notizen können über die mylife Cloud ausgetauscht werden

Standardtag

24-Stunden-Blutzuckermuster

  • Stellt die Blutzuckermessergebnisse des gewählten Zeitraums über die 24 Stunden eines Tages dar

  • Verknüpft die Werte mit anderen Messungen dieses Tages und zeigt die entsprechenden Tagebuch-Einträge an

  • Zeigt aussagekräftige Statistiken wie die durchschnittlichen Blutzuckerwerte für den gewählten Zeitraum an

Verteilung

Zur Anzeige des Blutzuckerverlaufs nach Messung und Zeitraum

  • Überprüfen Sie die Verteilung der Blutzuckermessungen nach den Zielbereichen des Patienten und den Tageszeiteinstellungen

  • Leicht ablesbare, farbcodierte Diagramme zeigen rasch die Verteilung auf

  • Filterergebnisse zur Darstellung der Daten, die für Sie am relevantesten sind

Insulinbericht

Zur Darstellung der Insulinmenge, des Verhältnisses von Basal- zu Bolus-Insulin und der Art des Bolus

  • Zeigt die tägliche Aufschlüsselung des über einen Zeitraum abgegebenen Gesamt-Insulins an – Woche für Woche
  • Basal-/ Bolus-Insulinabgabe, eine Aufschlüsselung der Mahlzeiten- und Korrektur-Boli sowie jegliche Außerkraftsetzungen des Bolusvorschlag-Rechners
Trendbericht

Trends erkennen – Behandlungsmöglichkeiten erkennen

  • Vergleichen Sie die Therapie-Daten aus zwei definierten Zeiträumen miteinander, um Zusammenhänge aufzudecken und Verbesserungsmöglichkeiten festzustellen
  • Vergleichen Sie die Blutzuckerwerte, den durchschnittlichen Insulinbedarf pro Tag sowieso die Außerkraftsetzungen des Bolusvorschlag-Rechners miteinander
Pumpeneinstellungen

Sichern und vergleichen

  • Die Pumpeneinstellungen werden bei jeder Verbindung mit einer Pumpe in der mylife Software gespeichert. Damit ist gewährleistet, dass Patienten und medizinisches Fachpersonal im Falle eines Pumpenfehlers immer über eine Sicherung der aktuellsten Pumpeneinstellungen verfügen

  • Gespeichert werden das Kohlenhydrat-Insulin-Verhältnis, der Insulinsensitivitätsfaktor, die vorprogrammierbaren Basalraten und die Vorgaben

  • Vergleichen Sie die Pumpeneinstellungen, um festzustellen, wie sich die Therapie im Zeitverlauf verändert hat