mylife OmniPod

Die schlauchlose Insulin Patch-Pumpe

Klicken Sie auf die Vorteile im Bild, um mehr über mylife OmniPod zu erfahren.

Videos auf Youtube ansehen

Die erste schlauchlose Insulin Patch-Pumpe

Das mylife OmniPod Insulin-Managementsystem stellt eine neue Art der Insulinpumpentherapie dar. Der Pod wird direkt auf die Haut geklebt, sodass störende Schläuche zwischen dem Pod und dem Personal Diabetes Manager (PDM) entfallen. Dadurch erhalten Pumpenträger mehr Freiheit im Alltag.

Kleiner, leichter und wasserdichter1 Pod

Mit nur 25 g Gewicht und 1,45 cm Höhe ist der Pod leicht und diskret – Sie werden kaum spüren, dass Sie eine Insulinpumpe tragen. Da der Pod wasserdicht1 ist, müssen Sie beim Duschen oder Schwimmen nicht ans Ab- und Ankoppeln denken.

Intuitive und einfache Bedienung

Sie benötigen lediglich zwei Elemente für die Insulinpumpentherapie: den Pod und den PDM. Das innovative Design des Pods hält die Schritte bis zur Insulinabgabe minimal. Der PDM leitet Sie mit leicht nachvollziehbaren Anweisungen und Hintergrundinformationen an, um Sie bei Ihrer Therapie zu unterstützen.

Automatisierte und nahezu schmerzfreie Einführung der Kanüle

Der PDM führt Sie Schritt für Schritt durch den Wechsel eines Pods. Wenn Sie den Pod am Körper angebracht haben, wird die automatisierte Kanüleneinführung durch Drücken einer Taste am PDM aktiviert. Das nahezu schmerzfreie, automatisierte Setzen der Kanüle gewährleistet, dass diese stets mit gleicher Tiefe und gleichem Winkel eingeführt wird.

Integriertes Blutzuckermessgerät und Bolusrechner

Das Blutzuckermessgerät ist in den PDM integriert, um die Anzahl der Geräte, die Sie bei sich tragen müssen, zu verringern. Anhand Ihrer aktuellen Blutzuckerwerte kann ein Bolusvorschlag berechnet werden.

1 IPX8: 7,6 Meter Tiefe bis zu 60 Minuten für den Pod. Der PDM ist nicht wasserdicht.
OmniPod ist eine eingetragene Marke der Insulet Corporation.